Böhmen - das Herz Europas

Liebe Leserinnen und Leser!

Unsere Webseite ist umgezogen, ab sofort finden Sie alle aktuellen Meldungen auf scharnberg.de!

Philharmonisches Orchester Bremerhaven

Solist: Gabriel Schwabe (Violoncello)
Leitung: Marc Niemann
Bohuslav Martinů - „Memorial to Lidice“
Leoš Janáček - „Taras Bulba“
Antonín Dvořák – Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll op. 104


Gabriel Schwabe, der bereits im Mai 2016 im STADEUM auftrat, wurde 1988 in Berlin geboren. 1997 begann er mit dem Violoncello-Unterricht bei

Krispin Simonett und wurde von 2000 bis 2008 von Catalin Ilea an der Universität der Künste in Berlin ausgebildet. Von 2008 bis
2011 war er Student von Frans Helmerson an der Kronberg Academy.

Gabriel Schwabe konnte sich in den letzten Jahren unter den führenden Cellisten seiner Generation etablieren. Kritiker loben
seine Interpretationskunst und sein technisches Vermögen in Verbindung mit beeindruckender Bühnenpräsenz.

Gabriel Schwabe ist Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe. Er hat mit bedeutenden Orchestern

wie dem Philharmonia Orchestra, dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, der NDR Radio Philharmonie und dem Schleswig-Holstein Festival Orchester

debütiert. Als erste CD veröffentlichte Schwabe im Herbst 2016 eine Einspielung der Brahms-Sonaten zusammen mit dem
Pianisten Nicholas Rimmer. Außerdem spielte er eine CD mit Werken von Chopin ein.


Karte von 42,20 € bis 21,85 €

Teilen

Kommentare