„Das kalte Licht“ – Autorenlesung mit Ludger Bollen im AWO-Seniorentreff Neugraben

Der Hamburger Schriftsteller Ludger Bollen liest am Sonnabend, den 22. April 2017, um 14 Uhr aus seinem neuesten Buch .


„Das kalte Licht“ ist ein fesselnder Historienkrimi nach wahren Begebenheiten und entfaltet das Panorama einer großen Stadt und ihrer Menschen im Barockzeitalter: Hamburg, Februar 1670. Der Medizinstudent Ulrich Hesenius wird zur Leichenbeschau eines verunglückten Ratsherrn hinzu gerufen. Er entdeckt Ungereimtheiten, die auf eine Gewalttat hindeuten und zudem an einer Hand des Toten einen geisterhaften, unerklärlichen Lichtschimmer. Die Stadtoberen beauftragen ihn, weitere Nachforschungen anzustellen…. Ein spannender Nachmittag ist garantiert.

Dazu
gibt es Kaffee und Kuchen. Kostenbeteiligung 3 €. Gäste sind herzlich willkommen.

Anmeldungen bitte bis zum 19.4.17 im AWO-Seniorentreff Neugraben, Neugrabener Markt 7 oder unter Tel. 702 34 38

Teilen

Kommentare