Linda Jean Geerdts erkämpft Silber-Medaille bei Copenhagen-Open

"Die gesamte Organisation war sehr professionell und sorgte für einen reibungslosen Ablauf. Außerdem gab es einen Live-Stream im Internet, so dass auch daheim gebliebene Judofans das Mattengeschehen verfolgen konnten. Dieses Angebot nutzten viele KSC Fans sowie Familienangehörige der Harburger Starter", freut sich Bianca Geerdts. Nach dem Erhalt der Akkreditierungskarte ging es zunächst zum Wiegen, ehe es am Folgetag auf der Tatami (Matte) zur Sache ging. Linda Geerdts startete in der Klasse bis 28Kg der U12 und konnte hier groß auftrumpfen. Das Harburger Judotalent siegte zunächst per Blitzsieg über Tara Pot vom Judosport Osst /NL durch eine gelungene Wurftechnik und anschließendem Haltegriff. Im folgenden Kampf warf die 10-jährige Schülerin der Schule in Der Alten Forst ihre Kontrahentin Dara Tesser vom Judoclub Voorburg / NL mit einer sehenswerten Wurftechnik auf die Matte und siegte vorzeitig. Im Finale traf Linda nun auf Vaso Papadoupolos ebenfalls vom Judoclub Voorburg /NL und musste sich hier nach beherztem Kampf geschlagen geben. Somit holte die amtierende Hamburger Meisterin Silber. Ihre Vereinskameradin Katharina Graetzer ging in der Klasse -4oKg der U12 an den Start. Leider musste sie ihren Wettkampf krankheitsbedingt abbrechen. Der dritte Starter im Bunde , David Geerdts, hatte leider auch das Pech. Er musste kurzfristig seinen Start in der Klasse -27Kg der U10, aufgrund eines Virus absagen.

    Teilen

    Über den Autor

    Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

    Andreas Scharnberg Redakteur