Polizei hebt Drogennester im Landkreis aus

Gegen zwei 23 Jahre alte Männer, die im Verdacht stehen, den Raub begangen zu haben, lagen den Ermittlern bereits Haftbefehle vor. Beide Beschuldigte wurden in ihren Wohnungen angetroffen und verhaftet. Sie wurden in Justizvollzugsanstalten eingeliefert. Bei den weiteren Durchsuchungen stellten Beamte insgesamt rund 300 g Marihuana 20 g Haschisch, Ecstasy, Amphetamine und einige andere verdächtige Substanzen sicher. Ein 28-jähriger Beschuldigter, bei dem eine größere Menge der Betäubungsmittel aufgefunden wurde, war zunächst vorläufig festgenommen worden. Er konnte nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen die Dienststelle noch am selben Tag wieder verlassen. Neben den Betäubungsmitteln ging es den Beamten auch um Beweismittel, die das Handeltreiben belegen. So wurden diverse Mobiltelefone sichergestellt. Deren Auswertung ist auch jetzt noch nicht abgeschlossen. Dennoch wurden bereits rund 45 weitere Ermittlungsverfahren gegen mutmaßliche Abnehmer eingeleitet. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

    Teilen

    Über den Autor

    Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

    Andreas Scharnberg Redakteur

    Kommentare