Mutmaßliche Wohnungseinbrecher auf frischer Tat in Buxtehude festgenommen

Mehrere Streifenwagen wurden sofort zusammengezogen und das Einfamilienhaus umstellt. Die Beamten betraten das Gebäude und konnten schließlich im Obergeschoss zwei Täter antreffen, die sich widerstandslos festnehmen ließen. Es klickten die Handschellen und die Täter wurden zur Buxtehuder Wache verbracht. Tatortermittler aus Stade übernahmen vor Ort die Tatortaufnahme. Bei den beiden Tätern handelt es sich um einen 34-Jährigen aus Hamburg und einen 33-Jährigen aus der Gemeinde Jork. Beide sind algerische Staatsangehörige und bereits polizeilich in Erscheinung getreten. Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes aus Stade begannen sofort mit den Ermittlungen. Ob die Täter für weitere Taten in Betracht kommen wird geprüft. Das Amtsgericht Stade sah keinen begründeten Haftgrund, sodass beide am heutigen Nachmittag aus dem Polizeigewahrsam entlassen wurden.

    Teilen

    Kommentare