Volleyball-Team Hamburg verpflichtet Hannah Ziemer

Gemeinsam mit der ebenfalls zum Volleyball-Team Hamburg gewechselten Rieke Niemeyer bildet Ziemer zudem ein Beachvolleyball-Team und verpasste beim Qualifikationsturnier für die Smart Beach Tour Mitte Juni in Dresden nur knapp den Einzug ins Hauptfeld. Für Hannah Ziemer ist das Ziel aber noch nicht erreicht: „Ich habe mich für das Volleyball-Team Hamburg entschieden, weil ich mich vor neue Herausforderungen stellen möchte und von den Besten lernen will. Ich fühle mich bei Jan Maier gut aufgehoben, möchte mich in der kommenden Saison als Zuspielerin festigen und auf das Zweitliga-Niveau heranspielen. Hinzu kommt, dass der Sport an meiner Schule, der Eliteschule des Sports Alter Teichweg, zusätzlich gefördert und unterstützt wird. Mir macht Volleyball spielen einfach Spaß und deswegen möchte ich gerne meinen Alltag damit füllen. Ich übernehme gerne Verantwortung auf dem Feld und an Ehrgeiz fehlt es auch nicht.“ VTH-Cheftrainer Jan Maier: „Hannah kommt von der VG WiWa aus der Dritten Liga und will im Zuspiel in diesem Jahr den Sprung in die Lizenzligen wagen. Mit ausgeprägtem Spielwitz, Schnelligkeit und Athletik wird sie unsere erste Zuspielerin Lisanne Meis schnell unterstützen und eine gesunde Konkurrenz darstellen können."

    Teilen

    Über den Autor

    Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

    Andreas Scharnberg Redakteur

    Kommentare