Harburger Judomädchen erkämpften sich Silber- und Bronzemedaillien beim Nahe-Cup 2017

Katharina Graetzer und Linda Jean Geerdts starteten für die Harburger in der Gruppe U12 und konnten mit hervorragenden Leistungen überzeugen. Am Ende hat es sogar für Plätze auf dem Podest gereicht, so konnte sich Katharina Graetzer nach sechs harten Kämpfen die Bronzemedaille sichern. Die amtierende Landesmeisterin aus Schleswig-Holstein stoppte Linda Jean Geerdts und verteidigte das Gold, so dass sich Linda Jean mit der Silber-Medaille zufrieden geben musste. Auch die jüngsten Teilnehmer (U9) der Harburger konnten überzeugen und kämpften sich in die Platzierungsränge.


Übersicht der Plätze:


    Teilen

    Über den Autor

    Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

    Andreas Scharnberg Redakteur

    Kommentare