Der Harburger Binnenhafen verwandelt sich am Samstag, den 29. Juli 2017 ab 21:00 Uhr zum Kinosaal

Dabei geht es um den „Alltag“ des Seenotrettungskreuzers Minden vor der Libyschen Küste im Mittelmeer. Hier, wo täglich flüchtende Menschen ihr Leben riskieren, setzten die ehrenamtlichen Helfer ein Zeichen gegen die Gleichgültigkeit. Der 40 minütige Film nimmt die Zuschauer mit auf die achte Mission des Schiffs, zeigt die riskanten Rettungsabläufe und entblößt die unmenschlichen Zustände vor den Toren Europas. Im Anschluss diskutieren über das Thema „Flüchtlinge schützen und Fluchtursachen bekämpfen“ Manuel Sarrazin, MdB und europapolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion, Michael Buschheuer, Vorsitzender der Sea-Eye e.V., Maik Lüdermann, Regisseur des Films und Gorden Isler, Vorsitzender bei HAMBURGER* MIT HERZ e.V. Die Moderation übernimmt Britta Herrmann, Fraktionsvorsitzende der Bezirksversammlung Harburg. Wir freuen uns auf eine exzellente künstlerische Filmarbeit und eine anregende Diskussion zu einem ernsten Thema, welches so dringend Lösungen bedarf, an einem der schönsten Orte Hamburgs.

    Teilen

    Über den Autor

    Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

    Andreas Scharnberg Redakteur

    Kommentare