Festnahme nach Durchsetzung eines Haftbefehls in einer Wohnung an der Winsener Straße

Liebe Leserinnen und Leser, wir haben vom 12. - 29. August Betriebsferien! Bitte beachten Sie, dass wir in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sind. Vielen Dank und schöne Ferien!

Bereits im Hausflur stellten die Polizisten einen intensiven Marihuana-Geruch fest. Nachdem die Wohnungstür von einem jungen Mann (25) geöffnet wurde, verstärkte sich der Marihuana-Geruch. Der gesuchte Mieter erschien kurz darauf und machte keine Angaben zum starken Geruch. Er erlaubte aber den Beamten, eine Nachschau in seiner Wohnung zu halten. Dort entdeckten die Polizisten einen Mann (42), der gerade dabei war, seinen mit Marihuana gefüllten Rucksack zu verstecken. Bei der weiteren Durchsuchung der Wohnung stellten die Beamten diverse BTM-Utensilien wie Feinwaagen und Verpackungsmaterialen fest. Die drei Männer wurden vorläufig festgenommen und dem Polizeikommissariat 46 zugeführt. Der Mieter wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung aufgrund des gegen ihn bestehenden Haftbefehls dem Untersuchungsgefängnis zugeführt. Gegen den 25-Jährigen bestand ebenfalls ein Haftbefehl. Dieser konnte durch die Zahlung einer Geldstrafe abgewendet werden. In den Sachen des 25-jährigen Mannes stellten die Beamten einen Schlagring fest. Alle Gegenstände wurden sichergestellt. Der dritte Mann wurde entlassen, da keine Haftgrunde vorlagen.

    Teilen

    Über den Autor

    Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

    Andreas Scharnberg Redakteur

    Kommentare