Freitod oder Unfall? - Polizei sucht Zeugen

Liebe Leserinnen und Leser!

Unsere Webseite wurde neu struktuiert. Ab sofort finden Sie hier die Community von Aktuelles aus Süderelbe. Wenn Sie die Nachrichten suchen, werden Sie zukünftig auf aktuelles-aus-suederelbe.de fündig! Beide Webseiten sind selbstverständlich mit einem SSL-Zertifikat ausgestattet.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass Fremdverschulden nicht vorliegt, vielmehr dürfte der Stader vermutlich einen Unglücksfall zum Opfer gefallen sein oder den Freitod gewählt haben. Die genauen Umstände des Falles sind noch unklar, die Ermittlungen dauern weiter an. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Fall in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Stader Polizeinspekton zu melden.

    Teilen

    Über den Autor

    Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

    Andreas Scharnberg Redakteur