Kulturhaus Süderelbe: „Alte Liebe rostet nicht“ im Literaturcafé November

Obwohl Heidenreich und Schroeder lange Zeit ein Paar waren, ist es keine Autobiografie der beiden, sondern eine spritzige und unterhaltsame Ehegeschichte, die auch Platz für gefühlvolle Momente hat. Der Anlass, über das Leben zu zweit nachzudenken, ist die gemeinsame Tochter Gloria. Nach zwei gescheiterten Ehen hat sie sich wieder einen Mann geangelt, der nach Meinung ihrer Eltern so gar nichts für sie ist. Das Schöne an diesem Roman ist, dass die beiden Protagonisten Lore und Harry sich so herrlich piesacken können, um sich dann wieder in die Arme zu fallen.

    Teilen

    Über den Autor

    Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

    Andreas Scharnberg Redakteur

    Kommentare