Neu Wulmstorf nach der Wahl: SPD bleibt im Gespräch

Tobias Handtke

Das monatliche Ortsgespräch, am 11.November, von 10 bis 12 Uhr, bei EDEKA Warncke, soll erneut die Möglichkeit zum Austausch geben. „Wir wollen uns für die großartigen 49,1 % Erststimmen bedanken, die ich aus Neu Wulmstorf für meine Kandidatur erhalten habe. Gleichzeitig möchten wir uns mit den Bürgerinnen und Bürgern zu aktuellen Themen in der Gemeinde austauschen. Politik auf Augenhöhe ist sicher eine ganz wesentliche Säule für unseren Erfolg", freut sich Handtke. Das Prinzip „Nach der Wahl ist vor der Wahl" ist so bekannt wie einfach, aber es kostet Zeit und Aufwand. Diese Investition ist für die Sozialdemokraten der Schlüssel für Bürgernähe und gute Politik. „Oftmals sind es die Anregungen und Ideen aus diesen Gesprächen, die unserer Gemeindeentwicklung wichtige Impulse geben“, sind sich die Mitglieder des Ortsvereins sicher. Die SPD Neu Wulmstorf möchte ihren Wählerinnen und Wählern mit einem kleinen Dankeschön den Vormittag versüßen und freut sich auf viele gute und nette Gespräche beim „Ortsgespräch".

    Teilen

    Über den Autor

    Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

    Andreas Scharnberg Redakteur

    Kommentare