Liebe Leserinnen und Leser!

Unsere Webseite wurde neu struktuiert. Ab sofort finden Sie hier die Community von Aktuelles aus Süderelbe. Wenn Sie die Nachrichten suchen, werden Sie zukünftig auf aktuelles-aus-suederelbe.de fündig! Beide Webseiten sind selbstverständlich mit einem SSL-Zertifikat ausgestattet.

Literaturcafé im Juni

Am Sonntag, den 3. Juni ab 16 Uhr, liest Dieter Wehrbrink im „Literaturcafé im Striepensaal“ aus dem Buch „Der Traum meiner Mutter“ von Alice Munroe. Einlass ist ab 15.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Mit der AWO ins Elektromuseum

Gemeinsam mit dem AWO-Distrikt Neugraben geht es am 27. Mai in den Harburger Binnenhafen. Im "Electrum" schließen Sie sich mit der Geschichte der Elektrizität kurz.

Konzertreihe für die ganze Familie - Die Sparkasse Harburg-Buxtehude unterstützt die Familienkonzerte im Freilichtmuseum am Kiekeberg

Rosengarten - Seit mehr als 20 Jahren sind die Familienkonzerte im Freilichtmuseum am Kiekeberg ein fester Bestandteil des Sommerprogramms. Auf leicht verständliche Weise wird dem Publikum klassische Musik näher gebracht. Dabei wird die ganze Familie angesprochen – für Kinder ab 4 Jahren ist das Programm gut geeignet. Sandra Becker, Regionaldirektorin Nord bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude freut sich, dass die Konzertreihe bereits seit vielen Jahren von der Sparkasse unterstützt wird: „Das Freilichtmuseum am Kiekeberg bietet ganzjährig ein buntes Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie. In den Sommermonaten sind die Familienkonzerte ein fester Bestandteil des Programms. Kindern klassische Musik auf einfache Art näher zu bringen ist ein Ansatz, den wir von der Sparkasse Harburg-Buxtehude gern unterstützen. Das tolle Rahmenprogramm der Konzerte lässt die Kinder schöne Momente erleben, an die sie sich lange zurückerinnern.“

Bezirksamt informiert über Straßenbauarbeiten in Eißendorf

Die Fahrbahnoberflächen im Beerentalweg zwischen Friedhofstraße und der Straße Langenberg sowie in der Straße Langenberg selbst, werden instand gesetzt. Für die anstehenden Straßenbauarbeiten müssen die Straßen voll gesperrt werden. Abschnittsweise werden die Fahrbahnoberflächen ab dem 22. Mai 2018 erneuert. Begonnen wird mit dem Abschnitt des Beerentalwegs zwischen Friedhofstraße und der Straße Strucksbarg. Am 22. Mai wird in diesem Bauabschnitt als erste Maßnahme eine Oberflächenbehandlung durchgeführt. Am 5. Juni 2018 wird der Bereich für die abschließenden Arbeiten erneut gesperrt.

Neue Zuspielerin mit Erstligaerfahrung für das Volleyball-Team Hamburg

Das Volleyball-Team Hamburg hat mit Luise Klein ein großes Talent auf der Zuspielposition unter Vertrag genommen. Die 19-jährige Klein wechselt vom VCO Berlin nach Hamburg und nimmt in den Planungen von VTH-Trainer Jan Maier eine Schlüsselposition ein: „Neunzehn Jahre und schon 2 Jahre Erstligaerfahrung. Luise ist bereits die zweite Neuverpflichtung mit der ein Zweitligist nicht wirklich rechnen konnte. Die Chance nehmen wir natürlich sehr gerne wahr und freuen uns darauf, sie bald in der CU Arena die Fäden ziehen zu sehen."

Das Beste aus Milch: Käsemarkt am Kiekeberg Über 55 Aussteller und neues Rahmenprogramm

Handgefertigten Käse aus Kuh-, Ziegen- und Schafsmilch bietet der Käsemarkt am Sonntag, den 27. Mai, im Freilichtmuseum am Kiekeberg. Über 55 Aussteller, darunter die besten Käser Norddeutschlands, präsentieren ihre Produkte von 10 bis 18 Uhr. Neben aromatischen Milcherzeugnissen zum Probieren entdecken die Besucher Spezialitäten wie Fleisch, Öle, Weine, Säfte und Chutneys. Neu sind zwei Podiumsgespräche und zwei Filmvorführungen. Der Eintritt kostet für Erwachsene 9 Euro, für Besucher unter 18 Jahren ist er frei.

Volleyball-Team Hamburg verpflichtet Gina Köppen aus der ersten Bundesliga

Das Volleyball-Team Hamburg hat Außenangreiferin Gina Köppen vom VCO Berlin verpflichtet. Die 19-jährige Köppen hat in ihrer jungen Karriere schon reichlich Erfahrung sammeln können. Nach zwei Saisons für den VCO Schwerin in der zweiten Bundesliga, wechselte sie nach Berlin in die erste Bundesliga.

Schwere Unwetter verschonen den Bezirk Harburg und toben sich in Hamburgs Osten aus

Die Wetterdienste hatten für den Donnerstagmittag vereinzelte Unwetter vorhergsagt, um kurz nach 14 Uhr löste dann im Bezirk Harburg der Katastrophenwarndienst "Katwarn" eine akute Warnung vor schweren Gewittern mit Starkregen und Hagelschauer sowie orkanartige Böen aus. Was in Harburg nach rund 10 Minuten relativ glimpflich endete, bekam wenig später Hamburgs Osten in gewaltiger Ausdehnung zu spüren.

Discomove - Trucks rollen durch den Binnenhafen

Mit einem leicht verändertem Konzept gehen die Macher des Discomove in die nun 5. Auflage der Veranstaltung. Am 19. Mai rollen 10 Musik-Trucks von 15 bis 18 Uhr dreimal im Kreis zwischen Kanalplatz, Blohmstraße, Karnapp, Schellerdamm und Veritaskai. Musik der 70er und 80er Jahre machen Laune - auch bei jungem Publikum.

Der Harburger CDU-Nachwuchs übernimmt das Kommando

Ein wenig überraschend kam es nun doch: Nachdem das Süppchen in der Gerüchteküche schon ordentlich am Brodeln war, hat der Harburger CDU-Chef den Sack zugemacht und auf der heutigen Pressekonferenz verkündet, dass er nicht erneut als Kreisvorsitzender kandidieren werde. Der demnächst 70-jährige packte sogar noch eins drauf und schlug Kandidaten vor, die die Alters- und Geschlechterverhältnisse gänzlich umkrempeln sollen.

Nachrichten von scharnberg.de

  • Wilhelmsburg | Foto: Sebastian Peters | Anwohner der Georg-Wilhelm-Straße wurden in der Nacht von Donnerstag auf Freitag durch einen lauten Knall und starker Erschütterungen geweckt. Unter der Fahrbahn hatte sich ein Gasgemisch entzündet.

    An der Kreuzung “Georg-Wilhelm-Straße / Pollhornbogen” ist nach ersten Erkenntnissen Gas aus dem Erdboden ausgetreten und hatte sich vermutlich unter der Straßendecke gesammelt. Dort entzündete sich das Gemisch plötzlich! Schwere Asphaltstücke wurden hochgedruckt, Gullydeckel wurden aus der Straße gehoben. Ein Großaufgebot der Feuerwehr Hamburg rückte an. Diese sperrte den Bereich zusammen mit der Polizei Hamburg großflächig ab! Experten der Gaswerke wurden alarmiert und haben sich auf die Ursachenerkundung begeben. Glück im Unglück: Der Unfall ereignete sich gegen 2 Uhr in der Nacht, so das keine Menschen zu Schaden kamen.

    Quelle:

  • Harburg | Foto: Sebastian Peters | Auf der A253 kam es gegen 08:40 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei hatte sich ein Auto der Marke Ford überschlagen und blieb auf der Leitplanke liegen.

    Glück im Unglück für den Fahrzeugführer: Nur ein paar Meter weiter wäre das Fahrzeug von der Brücke in die Süderelbe gestürzt. Für die Rettungsarbeiten musste die A253/B4 in Fahrtrichtung Süden voll gesperrt werden! Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Wie es zum Unfall kam, ist bislang unklar. Die A253 ist aktuell einspurig in Richtung Süden frei.

    Quelle: http://scharnberg.de/2018/06/1…-endete-fast-in-der-elbe/

  • Rosengarten | Foto: FMKB | Erstmals findet das Erlebniswochenende „Stein auf Stein“ mit LEGO® Bau im Freilichtmuseum am Kiekeberg statt. Am 30. Juni und 1. Juli erleben kleine und große Modellbauer von 10 bis 18 Uhr ein kreatives Programm zum Anschauen und Mitmachen rund um ihr LEGO Spielzeug. Der Eintritt kostet 9 Euro, für Besucher unter 18 Jahre ist er frei.

    Seit Jahrzehnten ein Kultspielzeug, das Generationen verbindet: Auf dem Museumsgelände staunen Besucher über die ausgestellten Bauwerke der LEGO User Group Stein Hanse. Offene Bautische laden Techniker und Träumer ein mit großen und kleinen Steinen ihre Ideen zu verwirklichen. Beim Bauwettbewerb nach thematischen Vorgaben stellen sich Baumeister neuen Herausforderungen. In Gemeinschaftsarbeit lassen Besucher ein überdimensionales Logo-Bild des Freilichtmuseums entstehen. Auf dem Flohmarkt entdecken die LEGO Weltenbummler begehrte Figuren,

  • Buxtehude | Foto: Polizei Stade | Am gestrigen Mittag, den 13.06.2018, gegen 11:40 Uhr, kam es in der Buxtehude Straße “Westende” zu einem Verkehrsunfall, bei dem der 88-jährige Fahrzeugführer mit seinem Audi in die Glasfassade des dortigen Autohauses fuhr.

    Beim Verlassen des Geländes verwechselte er vermutlich das Gaspedal mit dem Bremspedal, überfuhr den Bordstein und prallte schließlich in die Glasfassade auf der anderen Straßenseite. Er durchbrauch die Glasfassade und blieb zur Hälfte im Gebäude stehen. Glücklicherweise wird der Fahrer nicht verletzt. Vorsichtshalber wird er jedoch in das Buxtehuder Krankenhaus verbracht. Der Gesamtschaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro beziffern lassen.

    Quelle: http://scharnberg.de/2018/06/1…es-buxtehuder-autohauses/

  • Marmstorf | Foto: FF Marmstorf | Am 25. Mai 1906 lösten mutige Marmstorfer Bürger die bis dahin bestehende Pflichtfeuerwehr durch die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr ab. Dieser Tradition fühlen sich bis heute gut 30 Männer und Frauen weiter verpflichtet und leisten freiwillig und ehrenamtlich ihren Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr Marmstorf.

    Dabei geht es längst nicht nur um das Löschen von Feuer, die Aufgaben sind vielfältig: Retten – löschen – bergen – schützen: Dieser Vierklang beschreibt kurz und prägnant die Aufgaben der Feuerwehr, die sich die Marmstorfer mit 85 anderen Freiwilligen Feuerwehren und der Berufsfeuerwehr an 18 Feuer- und Rettungswachen in Hamburg teilen. Rund 100 Mal im Jahr wird die Marmstorfer Feuerwehr zur Hilfe gerufen.

    Dass die 112 eine besondere und eine wichtige Nummer ist, lernt heute jedes Kind schon im Kindergarten. Diese besondere Zahl nimmt die Feuerwehr

  • Falkenberg

    Falkenberg

    236
    0
    0
  • Falkenberg

    Falkenberg

    240
    1
    2
  • Burg Falkenberg

    Burg Falkenberg

    223
    0
    1

Inserat

Lokales

Überregionales

Kultur

Süderelbe historisch

Meistgelesen